autoren
  südtiroler autorenvereinigung
   
  Jörg Zemmler

geboren 1975, aufgewachsen in Seis beim Schlern, Handelsoberschule Heini Kunter geschafft, Politikwissenschaft in Innsbruck studiert bis zum Ende, dann nach Wien.
Schreibt (Kurz-) Prosa, Lyrik, dazwischen und davon. Auch viel Musik, Popverwandtes, Englisch und Deutsch, auch Italienisch. Weiters soundpoetry. Videos. Poetry slam, Elektroakustisches und Noise. Vertonte Gedichte, schrieb Romeo & Julia um. Auch: Chormusik. Performances, Installationen, Gemaltes. Veröffentlichungen seit 2001, offiziell. Literaturzeitschriften, Anthologien, Bücher, Cds und Vinyl.


joergzem@hotmail.com
   
  publikationen

>> alle Autoren

<< vorheriger Autor


Bücher:

• 2004 „leihworte“ (Buch) sowie „leihtöne“ (Cd), Edition ch, Wien.
• 2005 Mitautor beim Sammelband „17 Jahre ohne Sex“, Edition a, Wien.
• 2006 Mitautor des Sammelbands „bevor ich sterbe“, Edition a, Wien.
• 2006 Beiträge in „Textstrom“, Edition Aramo, Krems.
• 2010 Beitrag in „Ein Alphabet der Visuellen Poesie“, Edition ch, Wien.
• 2011 Beitrag in „Mundpropaganda“, Milena Verlag, Wien.
• 2012 „Qwert“, handgemacht, Eigenverlag.

• Beiträge in Filadrëssa 04 (2008), Filadressa 07 (2011), Edition Raetia.

 
Als Herausgeber:

• 2005 zusammen mit Peter Pichler: zeitschriftausdadamerz.
• 2013 Mitherausgeber von „Huellkurven“, onlinemagazin für soundpoetry.
 


Cds/Platten:

• 2001 „bestört“, Cd zusammen mit Markus Köhle unter dem
Bandnamen „Abendroth“
• 2003 „Abendroth goes l-e-l, eine musikalisch-literarische Reise ins Baltikum“,
idyllic noise auf Einladung der Muku St. Johann i. T.
• 2005 “bob” (band): „greatest hits vol. I.”, Eigenverlag.
• 2008 „bob“: „tom“ (Cd), konkord records, Wien
• 2011 “bob”: -we say disco you say maybe-, ep, konkord records, Wien.
• 2011 “zemmler” (Band): -der Hund schläft-, Cd, pumpkin records

• remixe: mit bob „Nervöse Welt“ (thewhothewhattheyeah) 2011.
• Solo: Herr Moser vs. Herr Zemmler – Hit Single (d-d d-d-d Remix),
Airbagpromo Records, 2011.

 


Sonstiges:

• 2005 „textstrom“- poetry slam Jahressieger (Wien).
• 2007 mit „bob“ USA-Tour auf Einladung von Todd Rohal (US-Indie-Regisseur)
mit Gigs in New York, Washington d. c. und Boston.
• 2009 Soloauftritt bei „transart“ in Bozen, als Support für Blixa Bargeld.
• 2010 Beginn der Zusammenarbeit mit „4youreye“: -art visuals and
sound poetry-.
• 2010 Musik für „Liebe und Geld“ (Dennis Kelly), Regie Peter Wallgram,
Theaterproduktion in Wuppertal (D)
• Seit 2011 „theohyeahteam“ (sideproject von „Bob“, electro)
• seit 2012 „das Weltkonvolut“ zusammen mit Robert Prosser und
Fabian Faltin, Literaturmusik.
• 2013 Mitwirkung bei der Transart-Perfomance „aui oi“.

 


Preise:

• 1988/89 VSS-Landesmeister mit dem SG Schlern, B-Jugend. (Fußball)

• 2006 fm4-Protestsongcontestsieger im Wiener Rabenhof
• 2009 Gewinn des Ö-slams in Linz (österreichische poetry slam Meisterschaft)
• 2013 Gewinn des Ö1 Lyrikwettbewerbs „Hautnah“,
Auftritt im Klangtheater/Funkaus Wien.