autoren
  südtiroler autorenvereinigung
   
  Helene Flöss-Unger







Helene Flöss-Unger, in Brixen, Südtirol, am 29.09.1954 geboren,
dort bis 1991 als Lehrerin an der Mittelschule tätig.
1991 Übersiedlung nach Österreich, wohnhaft in Eisenstadt (Burgenland).
Ab 1984 literarische Veröffentlichungen in in- und ausländischen Zeitschriften, Anthologien, im italienischen und österreichischen Rundfunk.

helene.floess@aon.at
   
  publikationen

>> alle Autoren

>> nächster Autor
<< vorheriger Autor


Bücher:

• Nasses Gras, Erzählungen, Haymon-Verlag (1990)
• Spurensuche, Erzählungen, Haymon-Verlag (1992)
• Briefschaften, Roman (zus. mit Walter Schlorhaufer), Haymon-Verlag (1994)
• Wieviele Tode stirbt man im Traum. Erzählungen, Edition Tusch (1996)
• Dürre Jahre, Erzählung, Haymon-Verlag (1998)
• Schnittbögen, Roman, Haymon-Verlag (2000)
• Löwen im Holz, Roman, Haymon-Verlag (2003)
• Der Hungermaler, Erzählung, Haymon-Verlag (2007)
• Mütterlicherseits. Roman, innsbruck university press (2010)

Übersetzungen aus dem Italienischen:

• Domenico Starnone: L´abilitá.
Deutscher Titel: Das Rasiermesser (2006), Haymon-Verlag.